Diese Website

Durch die Website wird Sie Familie Fleming begleiten. Lara (14 Jahre) und Jacob (9 Jahre) sind Geschwister und sehr unterschiedlich. Jacob ist eher sch√ľchtern und f√§llt ungern auf. Lara nimmt dagegen kein Blatt vor den Mund, sie hat viel zu sagen. Herr und Frau Fleming erziehen ihre Kinder gemeinsam und beide sind berufst√§tig. In letzter Zeit sind sie oft unsicher, was den Medienumgang von Lara und Jacob angeht. Bei all den M√∂glichkeiten, die das Internet bietet, haben sie Angst, den √úberblick zu verlieren. Sie wollen ihre Kinder unterst√ľtzen und sch√ľtzen, aber h√§ufig wissen sie nicht wie.

Kinder wachsen in eine vielschichtige Medienwelt hinein. Sie m√ľssen lernen, mit Medien umzugehen, sie zu hinterfragen und sich vor allem bewusst in dieser Welt zu bewegen. Dies stellt Heranwachsende vor vielf√§ltige Herausforderungen, die sie ohne Ihre Unterst√ľtzung nur bedingt bew√§ltigen k√∂nnen. Kinder und Jugendliche m√ľssen einen kompetenten Umgang schrittweise erlernen und sollten dabei an die Hand genommen werden. Deswegen ist Medienerziehung ein essenzieller Bestandteil des Eltern-Daseins. Eine relevante Stolperfalle im Netz ist Cyber-Mobbing. Um Ihr Kind vor Cyber-Mobbing zu sch√ľtzen beziehungsweise in einer derartigen Situation zu unterst√ľtzen, m√ľssen Sie viel √ľber sein Medienhandeln, seine Vorlieben, sein K√∂nnen und seine Sicht auf die Dinge wissen. Nur dann k√∂nnen Sie eine Hilfe sein, die Ihr Kind gerne annimmt.

Diese Website zur Internetnutzung von Kindern und Jugendlichen mit dem Schwerpunkt Cyber-Mobbing stellt deswegen vielf√§ltiges Hintergrundwissen und Denkanst√∂√üe zur Verf√ľgung. Diese sollen Sie bei der Medienerziehung Ihres Kindes unterst√ľtzen.

Je mehr Sie √ľber die Medienaneignung Ihres Kindes, seine Vorlieben und Denkweisen wissen, desto besser k√∂nnen sie es auch bei heiklen Situationen wie Cyber-Mobbing unterst√ľtzten. Wichtig ist es deswegen, das eigene Kind stetig beim Aufwachsen in die Medienwelt zu begleiten.¬†
     

Die Website ist wie folgt aufgebaut:

  • 10 Tipps in K√ľrze. Hier finden Sie eine Zusammenfassung der Ratschl√§ge f√ľr die Medienerziehung von Kindern und Jugendlichen in zehn Punkten aufbereitet.
  • Aufwachsen in einer Medienwelt. In diesem Bereich geht es um das Aufwachsen in einer Medienwelt und Ihre Rolle als Erziehungsberechtigte.
  • Mein Kind aktiv im Netz! Hier liegt der Fokus auf dem Online-Medienhandeln √§lterer Kinder (9 ‚Äď 12 Jahre) und Jugendlicher (13 ‚Äď 16 Jahre). Dieser Bereich beinhaltet auch Anregungen, wie Sie Ihr Kind in diesen Jahren unterst√ľtzen k√∂nnen.
  • Mobbing im Netz. In diesem Teil der Website dreht sich alles um Mobbing im Netz. In kompakten Abschnitten werden die unterschiedlichsten Fragen zum Thema behandelt.
  • FAQ / Hilfe. In diesem Bereich haben wir eine Reihe Fragen gesammelt, die Sie evtl. interessieren k√∂nnten. An den geeigneten Stellen haben wir auf diese verlinkt. Selbstverst√§ndlich laden wir Sie auch in diesem Bereich zum St√∂bern und Lesen ein.